Gewaltfreie Kommunikation kennen lernen

ein Workshop-Angebot vom empathie.haus Karlsruhe

 

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) wurde von Marshall B. Rosenberg als Kommunikationsprozess entwickelt, der zu erfüllenden Begegnungen führt. Die GFK führt zu einem Miteinander voll Wertschätzung und Verbindung, selbst in Konfliktsituationen.

Häufig agieren wir in Auseinandersetzungen mit unseren erlernten Mustern, die in den meisten Fällen gegenseitiges Verständnis und bedürfnisorientierte Lösungen verhindern. Dann hilft es, diese Muster zu erkennen und neue Handlungsoptionen zu entwickeln um bewusst eine andere Reaktionsweise wählen zu können.

 

In diesem Workshop stellen wir konkrete Möglichkeiten vor, die besonders in herausfordernden Situationen hilfreich sein können, und probieren sie an konkreten Beispielen aus.

 

Inhalte des Workshops sind:

  • Grundlegende Annahmen in der GFK
  • Die vier Schritte/Methode der GFK und ihre Schlüsselunterscheidungen:
    • Beobachtung trennen von Bewertung
    • Gefühl im Unterschied zu gedachten Gefühlen
    • Bedürfnisse im Unterschied zu Strategien
    • Bitte/ Frage im Unterschied zu Forderungen oder unkonkreten Wünschen
  • Was ist Empathie und was nicht?
  • Die drei Möglichkeiten mit der GFK

Wir freuen uns über viele interessierte Teilnehmende die Neugier auf die GFK mitbringen und sie mit Entdeckerfreude üben wollen.

 

Durchführende:  Rumjana Neukirchner und Verena Lindacker        

Zeit:                    27.01.2024 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Ort:                     empathie.haus in der Klauprechtstr. 17 (Hofgebäude),                            Karlsruhe

Kosten:               Euro 120.-

Anmeldung:        ab sofort per Email (anmeldung@empathie.haus)

Zurück